Ausstellung im Café Grenzenlos

Derzeit zeigen wir Fotografien von Alexander Friedrich

Ansichtssache Berlin Fotografie

Hi, Ich heiße Alex und bin 1989 in Berlin geboren. Bereits früh habe ich meine Leidenschaft für die Fotografie entdeckt. Seit 2012 arbeite ich fokussiert daran, mich regelmäßig fortzubilden, meine Arbeit weiterzuentwickeln und aus Schwächen, Stärken zu machen.
Ich würde mich selbst als einen sozialen Fotografen bezeichnen, dem das Thema Mensch, besonders
am Herzen liegt und im Mittelpunkt meiner Fotografien steht. Wichtig dabei sind mir Menschen in ihrer
Einzigartigkeit und Individualität darzustellen und ihre Geschichte authentisch zu erzählen, die diesen
Menschen geprägt und beeinflusst hat.
Recherchen und die dazugehörigen Dokumentationen, die mich besonders inspiriert und geprägt haben, sind unteranderem zum Thema Obdachlosigkeit und die Fotoserie über die Zabaleen in Kairo. Die
dort gewonnen Erlebnisse prägen mich bis heute und haben mein Interesse geweckt und mich in meiner
Arbeit und Leidenschaft bestärkt.
Diese Chance, meine Fotos hier zu zeigen und zum Verkauf anbieten zu können, möchte ich dazu nutzen,
Menschen weltweit in Not finanziell zu unterstützen. Mein Ziel ist es lediglich, die Druckkosten wieder
einzunehmen. Alles was darüber hinaus eingenommen wird, möchte ich gerne spenden. Die Hilfsorganisation MISEREOR, bietet

Ich möchte Sie an dieser Stelle auch darauf hinweisen,
dass sich in meinem Portfolio auf meiner Homepage die
Galerie „Berlin - Impressionen einer Weltstadt“ befindet,
in der Sie sich gerne Ihren persönlichen Favoriten ebenfalls käuflich erwerben können. Nehmen Sie dazu bitte direkten Kontakt mit mir auf.
www.ansichtssache.berlin

Bei Fragen schreibt uns gern eine Email an info@cafe-grenzenlos.de